News

Das Trainer Team der Schützengilde Deizisau erhält Verstärkung

Seit 19. Juli hat das Trainer Team der Schützengilde ganz offiziell Verstärkung: Wir gratulieren Ralph Trinter zu seiner bestandenen Prüfung zum Trainer C Breitensport Gewehr / Pistole. Damit verfügen die Deizisauer Schützen nun ganz offiziell über zwei lizensierte Trainer C für Pistole und einen für Gewehr. Dazu kommt eine lizensierte Jugendtrainerin.

Deizisauer Trainer Team: V.l.n.r. Ralph Trinter, Marei Kopf, Isabell Stöhr und Christian Kopf
 

Der Erwerb der staatlich anerkannten C Lizenz ist nicht ohne: Die Ausbildung dauert ein dreiviertel Jahr und beinhaltet dreimal eine Woche Lehrgang in der Landessportschule Ruit. Für Nachbereitung und Prüfungsvorbereitung sollte man nochmal ungefähr die gleiche Zeit einplanen. Immerhin wird der Kurs nach dem Landesbildungsgesetz mit bis zu 5 Tagen Bildungsurlaub pro Kalenderjahr gefördert.

Prüfungslehrgang in Ruit: Angespannte Stimmung vor den Lehrproben
 

In der Prüfungswoche ist zunächst ein Training von 45 bis 90 Minuten schriftlich auszuarbeiten. Am dritten Tag folgt eine zweistündige schriftliche Prüfung über die Gebiete Pädagogik, funktionelle Gymnastik, Koordinationstraining, Konditionstraining sowie, je nach gewähltem Vertiefungsfach, sportartspezifisches Training mit Bogen, Gewehr oder Pistole. Und schließlich folgt die Lehrprobe vor einer Prüfungskommission aus Fachvertreten des Württembergischen Landessportbundes und des Württembergischen Schützenverbands sowie eines Vertreters des Kultusministeriums des Landes Baden-Württemberg. Bestanden oder nicht? Das erfahren die angehenden Trainer erst am letzten Lehrgangstag.

Zeugnisausgabe: Geschafft!
 

Aber für einen guten Trainingsbetrieb braucht es mehr als das, vor allem im Jugendbereich. Daher haben mehrere Deizisauer Schützen zusätzlich zur Sachkunde für Schieß- und Standaufsichten die Jugendbasislizenz erworben. Das ist eine vom Gesetzgeber vorgeschriebene Ausbildung, um Kinder und Jugendliche beim Schießtraining beaufsichtigen können. Die Deizisauer verfügen auch über einen Jugendbasislizenz-Ausbilder und einen staatlich lizensierten Jugendleiter.

Überhaupt legt die Schützengilde viel Wert auf Weiterbildung: Gleich zu Anfang des Jahres war sie Gastgeber des ersten Präventions-Workshops der Kreisschützenjugend Esslingen über sexualisierte Gewalt im Sport. Im Frühjahr fand ein Erste-Hilfe Kurs im Schützenhaus statt und im Herbst werden zwei Jugendliche einen eintägigen Schießlehrgang auf der Olympiaschießanlage Hochbrück bei München besuchen.

Zum Schutz der Jugend hat sich die Schützengilde außerdem einen Ehrenkodex gegeben, den alle im Jugendbereich Tätigen anerkennen müssen. Darüber hinaus wird im zweijährigen Turnus die Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses verlangt.