News

Perfekter Start der Deizisauer Schützen in die neue Ordonnanzgewehr-Saison

Beim ersten Wettkampf der Saison 2019 / 20 in der Disziplin Ordonnanzgewehr nutzten die Deizisauer Schützen den Heimvorteil gnadenlos aus und erzielten mit 281 von möglichen 300 Ringen ein hervorragendes Ergebnis. Die Gegner von der Esslinger Schützengesellschaft waren mit ihrer Ausbeute von 249 Ringen chancenlos.

Die Deizisauer Ergebnisse im Einzelnen: Christian Kopf 96 Ringe, Harald Sperber 94 und Alexander Höhn 91 Ringe in der Mannschaftswertung, sowie als Einzelschützen Michael Fries 90, Wolfgang Schulze 90, Günther Wolff 87 und Michael Höhn 79 Ringe. In der Tabelle steht die Schützengilde damit auf Platz 3 hinter KKSV Bonlanden 2 und 1. Die drei Mannschaften trennt jeweils nur ein Ring.

Ende Oktober geht’s nach Bonlanden zum Tabellenzweiten. Man darf gespannt sein, ob die Gewehrschützen vom Schießhausweg bei den weiteren Wettkämpfen dieses Niveau halten können. Wir wünschen weiterhin „gut Schuss“!

Bei der Disziplin Ordonnanz-Gewehr kommen historische Repetiergewehre zum Einsatz, die bis 1963 als Ordonanzwaffen dienstlich geführt wurden. Das Kaliber darf zwischen 6 und 8 mm betragen. Geschossen werden pro Schütze 13 Schuss, wobei die besten 10 Schuss der besten drei Schützen in die Mannschaftswertung eingehen.