News

Schießbetrieb im Deizisau läuft langsam wieder an

Mit der Lockerung der Corona-Beschränkungen für Outdoor-Sport konnte die Schützengilde die teilgedeckten 25 und 50 m Stände ab Mitte Mai wieder in Betrieb nehmen.

Allerdings war einiges an Planung und Vorbereitung nötig, die Anforderungen der Corona-Verordnung Sportstätten im Schießhausweg umzusetzen. Durch das Abstandgebot musste die Hälfte aller Stände gesperrt werden, somit stehen derzeit nur 2 Bahnen für Kurzwaffen und 3 Bahnen für Langwaffen zur Verfügung. Um Gedränge im Schützenhaus zu vermeiden und die erlaubte Personenzahl auf dem Gelände einzuhalten, wurde ein Trainingskalender erstellt, über den die Mitglieder ihre Teilnahme per Smartphone buchen können. Für interessierte Gäste und Anfänger heißt es derzeit, Termine telefonisch oder per E-Mail auszumachen (siehe Kontakt & Impressum). Außerdem waren die vereinsinternen Richtlinien für Schießaufsichten zu überarbeiten, die jetzt auch für die Einhaltung der Hygienevorschriften zuständig sind.

Mit der für Anfang Juni geplanten Wiedereröffnung der 10 m Halle wird es auch wieder Trainingsmöglichkeiten für Luftpistole und Luftgewehr geben. Clubraum und Jugendraum bleiben aufgrund der bestehenden Corona-Beschränkungen weiterhin geschlossen.

Abstandsgebot auf dem 25-m Stand: Drei von fünf Ständen wurden gesperrt
 

Gegenstände, die jetzt zum Alltag gehören: Mund-Nase-Schutz, Flächendesinfektionsmittel und Zewa...